Landschaftsbau

Grüne Kompetenz im
großen und kleinen
Maßstab

Sportanlagen

Neubau, Sanierung
und Pflege aus einer
Hand

Golfplätze

Perfektion vom
Abschlag bis zum
Puttinggreen

Produkte

Zeitgemäße
Wegesysteme und
Klimabaustoffe

PROJEKTE IM BAU

  • Kutter: Sie möchten Ihren Sportplatz auch in den Wintermonaten bespielen? Wir befreien Ihre Spielfläche vom Schnee – fachgerecht und Belag schonend mit Hilfe unserer Schneefräse.

  • München: In der Moosacherstraße ist das Feinplanum für den 5.900 m² großen Kunstrasenplatz hergestellt.

  • Neu-Ulm: Bau einer Fallschutzfläche an der Mark-Twain-Schule in Wellenform.

  • Peiting: Der Neubau des Sportgeländes während der Bauphase und im fertigen Zustand.

  • Wörthsee: Im Golfclub Gut Schluifeld fräsen wir bei herrlichem Herbstwetter Drainagen in der Driving Range. Die rohrlosen Drainschlitze werden in einem Arbeitsgang auch gleich wieder mit Kies verfüllt.

  • Rodewisch: Verlegung des insgesamt 5.300 m² großen Kunstrasenplatzes.

  • Kirchdorf a. d. Iller: Abfräsen der Grasnarbe mit unserer Koro-Fräse. Anschließend wird auf den Platz Sand und Rasentragschicht aufgebracht und mithilfe unseres Vertisols tiefengelockert. Abgeschlossen wird die Sanierung mit einer Ansaat und Düngung.

  • Satteldorf: Verlegung des Kunstrasens in Satteldorf. Anschließend wird der 6.100 m² große Platz mit Sand und Granulat verfüllt.

  • Allach: Der Kunstrasen ist kurz vor der Fertigstellung. Die Markierungslinien werden eingeschnitten.

  • Westerheim: Renovationsmaßnahme auf der schwäbischen Alb. Nachdem wir den Sportrasen mit unserer Korofräse abgefräst haben, wird jetzt der Regenerationssand aufgebracht.

  • Buxheim: Eine unserer Kickbacks Fußballwände steht nun neben dem von uns gebauten Kunstrasenspielfeld des FC Viktoria Buxheim.

  • Unterschleißheim: Das 5.400 m² große Kunstrasenspielfeld ist verlegt und bereits mit Sand und Recycling-Gummigranulat verfüllt. Nun wird alles gleichmäßig verschleppt.

  • Ottobeuren: Hochdruckreinigung der 400m-Laufbahn der Rupert-Ness-Schule. Mit den Seitendüsen werden zunächst die Kanten gereinigt.

  • Memmingen: Das Kleinspielfeld der Elsbethenschule in Memmingen erhält einen neuen Kunststoffbelag. Der alte Belag wurde entfernt und eine neue Elastikschicht aufgebracht. Auf diese baut Kutter nun den roten Kunststoffbelag.

  • Peißenberg: Einsatz unseres selbst entwickelten VertiRadix. Hierbei wird der Boden nicht nur gelockert, sondern die Gräser direkt an den Wurzeln gedüngt. In Peißenberg bearbeiten wir an einem Tag gleich drei Plätze mit unserem neuen Gerät.

  • Lehrensteinsfeld: Für den TC Lehrensteinsfeld haben wir insgesamt sechs neue ProClay-Tennisplätze gebaut.

  • Tannheim: Austausch des Kunstrasenplatzes in der Nähe von Villingen-Schwenningen. Die 2.600 m² Kunstrasen sind bereits verlegt. Als nächster Schritt erfolgt die Linierung und die Befüllung des Platzes.

  • Illertissen: Einbau der Elastikschicht für den 7.300 m² großen Kunstrasenplatz. Auf diese Schicht wird der Kunstrasen verlegt.

  • Lenggries: Verlegung des Kunstrasens in Lenggries. Der 5.700 m² große Platz wird anschließend noch mit Sand und Granulat verfüllt.

  • Puchheim: Baggerarbeiten an der Realschule in Puchheim. Hier entsteht ein ca. 6.000 m² großes Kunstrasenspielfeld, Sommerstockbahnen, ein Beachvolleyballfeld und eine Rollsportfläche. Ebenso wird die Kunststofffläche saniert.

  • Center Parcs Park Allgäu: Modellierung eines Bachlaufes mit dem Bagger in Leutkirch.

  • Grainau: Ebenheitsausgleich des Sportplatzes am Fuße der Zugspitze.

  • Haldenwang: Einbau des Kunststoffbelages Kutter 2S. Diese Beschichtung ist wasserdurchlässig und ideal für Ballsport.

  • Center Parcs Park Allgäu: Verlegung der Großformatplatten für die Terrassen der Ferienhäuser. In den ersten beiden Bauabschnitten gestalten wir die Außenanlagen von über 200 Ferienhäusern im Center Parcs Allgäu.

Kutter aktuell

Willkommens-Frühschoppen bei Kutter
Kutter gewinnt den TASPO Award in Berlin
Crefo-Bonitätszertifikat erneut verlängert
14. Memminger Ausbildungsmesse

SIE ERREICHEN UNS

Mo.-Do.: 7.30-12.00 Uhr und 13.15-17.30 Uhr
Fr.: 7.30-12.00 Uhr und 13.15-14.30 Uhr