MIKROPLASTIK IN KUNSTRASEN – FAKTEN UND LÖSUNGEN

Memmingen, 29.07.2019. IAKS Deutschland, der Verband für Sport- und Freizeitanlagen, dem wir angehören, fordert zu mehr Sachlichkeit in der Diskussion um Mikroplastik im Kunstrasen auf. Entscheidend sei, statt den Schätzungen nun Fakten ins Spiel zu bringen. Und die Lösungen aufzuzeigen, die schon jetzt einen Austrag an Kunstrasen-Granulat wirkungsvoll reduzieren. Das Unternehmen Kutter schließt sich der IAKS inhaltlich vollumfänglich an.

Lesen Sie hier die IAKS-Pressemitteilung "IAKS Deutschland mahnt zur sachlichen Diskussion zum Thema Mikroplastik in Kunstrasen und bietet Lösungen an".

Lesen Sie hier die "IAKS-Stellungnahme zu Mikroplastik in Kunstrasen". Sie zeigt auf, warum in Deutschland weniger Granulat auf Kunstrasen zum Einsatz kommt als in anderen europäischen Ländern.

Kunstrasen