Landschaftsbau

Sportplatzbau Kunstrasenplatz Ottobeuren

Josephsplatz, Maxvorstadt, München nach dem Umbau 2016. Die breite Hecke über der Einfahrt zur Tiefgarage dient als Lebensraum für Tiere. Kutter baute auch den grünen Platz mit Spielgeräten, Sandflächen und maigrünem Fußweg. Fotograf: Peter Schinzler

Landschaftsbau

Schloss Nymphenburg München

Im Schlosspark Nymphenburg in München erneuerte Kutter die Hauptwege. Die wasserdurchlässigen Wege mit zusätzlicher Drainage an den Rändern entsprechen der historischen Optik. Zum Einsatz kommt Naturstein aus der Münchner Schotterebene. Fotograf: Peter Schinzler

Kunstrasenplatz

Sportplatzbau Kunstrasenplatz Ottobeuren

Optimale Trainingsbedingungen bietet ein Kunstrasenspielfeld auch im Winter und bei nasser Witterung. Beim TSV Ottobeuren ergänzt es ein Naturrasenfeld, um dessen Dauerbelastung durch Training und Spielbetrieb zu mindern.

Sportanlagenbau, Kunststoffbeläge

Sportplatzbau Kunstrasenplatz Ottobeuren

Kutter beschichtet den neuen Allwetterplatz der Hans-Adlhoch-Schule in Augsburg mit einem grünen Kunststoffbelag. Die Grund- und Mittelschule erhielt auch Laufbahnen für den Sportunterricht.

Fallschutz

Sportplatzbau TUM Beachvolleyballanlange

Der im Haus produzierte Fallschutzbelag Kutter Play & Fun federt Stürze aus bis zu 3 Meter Höhe ab. Die Grundschule Gröbenzell gestaltete damit einen modellierten Spielbereich mehrfarbig und fugenlos verbaut.

Tennis Indoor

Sportplatzbau Kunstrasenplatz Ottobeuren

Kutter-Mitarbeiter bauen einen neuen Sand-Tennisbelag im Sportcenter Hahn in Wolfratshausen ein. Der neue Belag konnte direkt auf den bisherigen Teppichboden aufgebracht werden. Nur 4 Tage musste die Halle schließen.

Sportplatzbau, Beachvolleyball

Sportplatzbau TUM Beachvolleyballanlange

Baggerarbeiten beim Bau der Beachvolleyballanlage des Zentralen Hochschulsports München. Nach dem Feinplanum mit Wasser- und Stromversorgung, Dränage und Beregnung verbaute Hermann Kutter 4.800 Tonnen eines speziellen Quarzsands.

Sportplatzbau, Beachvolleyball

Sportplatzeinbau Beachvolleyball TUM

Beachvolleyballanlage des Zentralen Hochschulsports München mit 13 Courts. Das Unternehmen Hermann Kutter erbaute die Beachsportanlage 2017 im Olympiapark. 2018 war sie Veranstaltungsort der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft der Studierenden.