Mehr Spielzeiten durch Kunstrasen

aus: sb 2/2017, Internationale Fachzeitschrift für Sportstätten und Freizeitanlagen, Schwerpunkt Stadien und Sportplätze, S. 60 Professionals & Profiles

Kunstrasenplätze bieten einen entscheidenden Vorteil: Sie erlauben eine intensive Nutzung. Der Deutsche Fußball-Bund DFB geht bei Naturrasen von maximal 800 Nutzungsstunden/Jahr aus, bei Tennenplätzen von 1.500 und bei verfülltem Kunstrasen von 2.500 Stunden. Im Auftrag der Stadt München modernisierte der Sportplatzbauer Kutter zwei Plätze der Bezirkssportanlage Großhadern. Die zwei neuen Kunstrasenfelder ermöglichen rund 2.500 Nutzungsstunden pro Jahr.

Presse-Bericht lesen …